Logo

Merkmale der Classic Fonds

Die gründliche, analytische Methodik hat zur Folge, dass das Portefeuille der Classic Fonds folgende Merkmale aufweist:

Variable Branchen- und Länderaufteilung

Investitionskriterium ist die starke Unterbewertung einer Firma. Daher wird keine besondere Branchen- und Länderaufteilung angestrebt. Allerdings wird darauf geachtet, dass kein Klumpenrisiko in einzelnen Branchen entsteht.

Auf Westeuropa und Nordamerika fokussiert

Es werden umfangreiche Informationen über die Unternehmen beschafft, u.a. via direkten Kontakt mit den Managements. Die Fonds investieren primär in Firmen aus Westeuropa und Nordamerika - mit deren Kulturen und Rechtssystemen die Anlaysten und Portfoliomanager vertraut sind. 

Konzentration auf wenige, ausgewählte Titel

Es werden nur Wertschriften gekauft, die aufwendigen Analysen standhalten. Deshalb konzentrieren sich die Fonds auf rund 25-30 Titel. 

Nicht auf "Blue Chips" beschränkt

Die Fonds enthalten neben "Blue Chips" auch weniger bekannte Unternehmen, wenn sie unterbewertet sind.

Lange Halteperioden

Die Classic Fonds halten ihre Positionen im Durchschnitt drei Jahre lang, oft sogar länger.

Wenige Transaktionen

Dank relativ wenigen Transaktionen sind die Kosten tief. Dies steigert die langfristige Rendite.

Ausübung Stimmrechte

Die Classic Fund Management AG übt ihre Stimmrechte an Aktionärs- und Gläubigerversammlungen in der Regel aus und nimmt dabei ausschliesslich die Interessen der Anleger der Classic Fonds wahr.